Frühlingserwachen 2.0

In der vergangenen Woche gab es eine Anzahl vorfrühlingshafter, schon fast warmer Tage bei strahlendem Sonnenschein….
Wir waren bei schönstem Wetter ein paar Tage auf Sylt und in der darauf folgenden Woche schien sich der Frühlingsanfang zu etablieren.
Heute ist alles anders: heftige Schneefälle haben im Verlauf des vergangenen Wochenendes Haus und Garten und Umgebung in eine schönen Winterlandschaft verwandelt, die den Frühling vergessen lässt und eigentlich besser in die Jahreswende oder Januar/Februar gepasst hätte…
Unberührt davon blüht im Wintergarten nach wie vor seit Wochen die Kamelie und zu ihr gesellt hat sich mit beeindruckenden Blüten eine mir nicht bekannte Pflanze,  die ich irgendwann vor vielen Jahren einmal für ca. 3,50 €uro  im Baumarkt gekauft habe. Nachdem sie mehrere Jahre ein trauriges Dasein im Büro gefristet und dort ums Überleben gekämpft hat,  habe ich sie vor etwa einem Jahr „erlöst“  und in den Wintergarten „verbracht“…
Dort scheint sie sich sehr wohl zu fühlen und bedankt sich mit üppigem Wachstum und in diesem Jahr erstmals mit bizarren Blüten, die mich mittlerweile schon viele Wochen erfreuen.

Aber auch andere haben Spaß und kein Problem mit dem zurückgekehterten Winter :

Sandy :  Attacke…!
das unbekannte Prachtstück…!

 

 

die Blätter dazu….
  wer den Namen der Pflanze kennt : bitte melden !
manche hauen wieder ab…!
die Dauerblüher-Kamelie…
Bilderbuchsonnenuntergang am Weststrand von List / Sylt…
die schon fast obligatorische Pfahlhockermöve…
the fog…!

Südspitze von Sylt, Hörnum…

 

und „last, but not least“ : Rixxi, hinterher….!

Schreibe einen Kommentar