Vorletzte Ernte….

Einer der letzten schönen Herbsttage …! Meine Stangenbohnen strahlen mich an und haben nukleargenetisch große Ausmaße  !

Seit dem Keimen und machen diese Bohnen Freude .durch sattes, schnell wachsendes Grün und schöne rote Blüten. Sie bedürfen außer Wasser keinerlei Pflege und  dekorieren bei mir den Sommer über den mit einer Rankhilfe versehenen Eingangsbereich (dort im Topf gepflanzt !).

Ohne weiteren Aufwand gibt es dann im weiteren Verlauf auf diese Weise etliche spätsommerliche Ernten und in der Folge Mahlzeiten.

Heute gab`s die letzte  (Ernte und Mahlzeit):

Nach der Ernte werden die Bohnen in ca. 5 cm lange Stücke geschnitten, Spitzen und Fäden entfernt, das ganze im Topf mit Olivenöl, Zwiebeln, Knoblauch und Dosentomaten angebraten, mit Salz und Pfeffer und etwas Paprikapulver gewürzt und ein bis anderthalb Stunden “ geköchelt“.

Das Ergebnis stellt sich so dar und ist überaus wohlschmeckend (kalt und warm), auch wenn es vielleicht gar nicht so aussieht…!

Danach wird dann, irgendwann im November, Dezember oder auch erst im Januar „nur noch“ das kommen:
Unser Grünkohl, in diesem Jahr wegen Schnecken und grobmotorischer Hunde mit leichten Ertragseinbußen…
Und dann war heute noch das zu sehen :

Die letzte Gurke, auch an der Rankhilfe neben der Eingangstür, zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Posts lebt sie schon nicht mehr und ist als Schmorgurke verzehrt worden…

Und dann gab´s das noch : Eine Naht am Himmel, einen nahtlosen Himmel kann man sich ja heute kaum mehr leisten ….!

 

 

Schreibe einen Kommentar